Liebe Freunde des Friedberger Halbmarathons,

 

nach dem Verbot von Großveranstaltungen bis zunächst Ende Oktober und der damit verbundenen Absage des 18. Friedberger Halbmarathons sehnen sich viele Läuferinnen und Läufer nach einem sportlichen Ersatzprogramm. Wir auch…

 

Dem steht auch nichts im Wege! Wir machen Euch wie versprochen einen Vorschlag:

 

        1.  Laufen

 

Lauft zwischen dem 6. und 13. September 2020 auf einer selbst gewählten Strecke Eure Lieblingsdistanz – also eine kleine Runde, eine mittlere Distanz oder sogar einen halben Marathon.

 

Oder Ihr wählt unseren Lauftipp aus:

Unser Streckenvorschlag beginnt und endet rund um das Wittelsbacher Schloss - und verläuft durch die Au über die Felder unterhalb der Lechleite nahe dem Friedberger See.

 

Sollte es dem ein oder anderen Läufer zu warm werden, kann er auch einen Abstecher an den Friedberger See machen und sich dort abkühlen.

 

Eine Runde hat knapp über 7 km, wer also die „Au-Runde“ drei Mal schafft, kann sich zurecht als Friedberger Halbmarathon-Finisher 2020 fühlen und bezeichnen. Wir schildern die überwiegend asphaltierte
Strecke zu Eurer Orientierung auch aus. Achtet auf diese Wegweiser >>

 

Wer die Runde einmal oder öfter schafft, bekommt eine kleine Belohnung für diesen Einsatz.

 

        2. Goodie abholen

 

Wer in der Zeit vom 6. bis 13. September gelaufen ist und uns das auf einer Lauf-App oder anderweitig nachweisen kann, darf sich (nur) in diesem Zeitraum im Besucherzentrum der Bayerischen Landesausstellung in der Burgwallstraße 5 zu den Besuchszeiten zwischen 9 und 18 Uhr gegen Unterschrift ein original Friedberger Funktionstuch (Sonderedition, solange Vorrat reicht) abholen. Maske nicht vergessen – die braucht ihr zum Betreten des Besucherzentrums.

 

        3. Eine kleine Bitte

 

Zieht doch als Erkennungsmerkmal zu Eurem persönlichen Friedberger Halbmarathon eines der Lauftrikots aus vergangenen Friedberger-Halbmarathon-Jahren aus der Schublade.

 

        4. Vor es los geht…

 

… nochmal zur Klarstellung: Es findet heuer keine städtische Laufveranstaltung statt. Wenn Ihr aus Lust und Laune lauft, dann denkt daran, dass die Laufstrecke nicht abgesperrt ist. Bitte beachtet die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Es gibt auf der Strecke keine Verpflegungsstellen.

 

… und bitte haltet Euch an die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln – wir möchten Euch gerne gesund und fit 2021 zum Friedberger Halbmarathon auf der „Stammstrecke“ begrüßen.

 

Und jetzt ab auf die Laufstrecken - viel Spaß, keep on running, wir sehen uns am 12. September 2021 in alter Frische beim 18. Friedberger Halbmarathon! Ihr könnt euch bereits >>hier<< dafür anmelden.

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Friedberger Halbmarathons,

 

der 18. Friedberger Halbmarathon powered by LEW findet 2020

leider nicht statt.

 

Die Folgen der Pandemie wirken sich seit Monaten auf die Planungen unserer Laufveranstaltung aus.

Eine oft gestellte Frage an uns in den letzten Monaten, Wochen und Tagen war die, ob unser Lauf denn heuer stattfände. Unsere Antwort war, wir wüssten es nicht.

 

 

Die Aussagen und Beschlüsse der politisch und administrativ Verantwortlichen zu weiteren Lockerungen im Zuge der Pandemie lassen bis heute leider, aber nachvollziehbar, keine andere Antwort zu.

 

 

Wir wollen und können Euch und die Sponsoren aus verschiedenen Gründen nicht länger hinhalten, jetzt können wir uns neue Ziele setzen und haben Planungssicherheit.

 

 

Diese Entscheidung haben wir uns nicht leichtgemacht, bis zuletzt haben wir nach Möglichkeiten der Durchführung der etwas anderen Art gesucht. Aber die Situation ist zu komplex und hat zu viele Variablen, die wir nicht - oder nur teilweise - beeinflussen können. Großveranstaltungen, wie unser Halbmarathon sind grundsätzlich noch bis mindestens Ende Oktober verboten. Die Unsicherheit, ob und wann die zuständigen Stellen ein spezielles Sicherheitskonzept und letztendlich eine Ausnahme genehmigen, ist groß. Die Umsetzbarkeit der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln und der Kontaktverfolgung von Teilnehmern und Zuschauern ist äußerst schwierig. Die Unklarheit, wie sich die Pandemie im Spätsommer entwickelt, ist weiterhin gegeben.

 

 

Schließlich haben uns persönliche Gespräche und Meinungen von Mitgliedern des Orga-Teams und von Euch Läuferinnen und Läufern nach sorgfältiger Abwägung der Argumente in der Entscheidung bestärkt, den Lauf abzusagen.

 

Flair und Spirit unserer Sportveranstaltung leben vom Miteinander, gemeinsamen Laufen und Zusammensitzen, von vielen Teilnehmern und Zuschauern, von Verpflegung und Spaß. Alternative Konzepte sind durchaus denkbar und wurden von uns auch durchgespielt – das Event wäre dann unter schwer organisierbaren Rahmenbedingungen „auf´s Laufen reduziert“.

 

 

Genau das könnt Ihr aber auch ohne unser Rahmenprogramm machen. Denn - wie Ihr uns kennt – es bleibt nicht beim „Geht ned, mach mer ned“.

 

Wir schlagen Euch eine Alternative vor:

 

Wir schildern eine alternative Laufstrecke aus, die Ihr in einem bestimmten Zeitraum unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung selbst absolvieren könnt. Ihr dokumentiert das mit einer Lauf-App und bekommt dafür eine kleine Aufmerksamkeit von uns.

 

 

Wie, wann und wo das Ganze abläuft, teilen wir Euch Mitte August genauer mit. Bis dahin bitten wir um Geduld. Wir veröffentlichen die Info rechtzeitig.

 

 

Wer sich schon angemeldet hat, wird automatisch auf die Starterliste für den Friedberger Halbmarathon am 12.9.2021 gesetzt und braucht dafür nichts mehr zu unternehmen. Wer das nicht möchte, dessen Anmeldung wird rückabgewickelt. In diesem Fall bitte unter halbmarathon@friedberg.de melden.

 

Danke für Euer Verständnis, bleibt uns gewogen.

 

 

Pack mer´s im nächsten Jahr auf ein Neues an – keep on running!

Das Friedberger-Halbmarathon-Orga-Team.